230 ha Erdbeeren mit 22 Selbstpflück-Plantagen in ganz Ostbayern sowie Marktpflücke. Anbau unter Folientunnel, Verfrühungssystemen, Normalkulturen, verspätete Anlagen bis hin zum Anbau in Hochlagen des Bayerischen Waldes.

Ernte Anfang Mai bis August

 

Qualität wird groß geschrieben

Wir praktizieren den Erdbeeranbau nach dem System des Kontrollierten Integrierten Pflanzenbaus. Hier werden wir jedes Jahr auf den fachgerechten und umweltschonenden Einsatz von Düngern und Pflanzen-schutzmitteln kontrolliert, was eine besonders naturnahe Erdbeerproduktion gewährleistet. Des Weiteren werden unsere Erdbeeren kurz vor der Ernte in einem unabhängigen Labor auf Rückstände untersucht. Erst nach Freigabe werden unsere Felder zum Pflücken und Verkaufen zugelassen. Gepflückt wird täglich, da dies einwandfreie Qualität und Frische der Früchte garantiert. Damit sie ihre Erdbeeren Zuhause nicht mehr waschen müssen, legen wir im März zwischen die Reihen Stroh. Das Stroh hält die Erdbeeren sauber und vermeidet Schimmel, wodurch wir den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln erheblich reduzieren können. Außerdem unterdrückt das Stroh den Unkrautaufwuchs und speichert die Feuchtigkeit im Boden.

 


 

 

Sorten

 

Sortenbeschreibungen findet ihr in der Erbeersuchmaschine.

 

 

Was die Powerbeere alles kann:

 

1 Schale (500g) Erdbeeren enthält ca.:

 

40 µg Vitamin A

270 µg Vitamin B2

1,5 µg Vitamin B3

215 µg Folsäure

325 µg Vitamin C

0,5 µg Vitamin E

65 µg Vitamin K

 

Und das Beste: Da sie zu 90% aus Wasser bestehen sind sie absolut kalorienarm. Mit 1 Schale Erdbeeren (500g) kommt man gerade mal auf 125 Kalorien. So bieten sich die roten Früchte ideal für eine Diät an. Schließlich enthalten sie das Hormon Adinopektin, welches den Stoffwechsel anregt und den Appetit unterdrückt. Omega-3-Fettsäuren, Vitamine und zahlreiche Antioxidantien lassen dich von innen heraus strahlen. Sie machen verleihen einen gesunden Teint und wirken als Anti-Aging Mittel.

Auch in der Schwangerschaft sind die leckeren Alleskönner nicht außer Acht zu lassen. Vitamin B und Folsäure sind wichtig für eine gesunde Entwicklung des Säuglings.

Das enthaltene Enzym Cyclooxigenase hat eine Entzündungshemmende Wirkung und ihre Anthocyane, die im Übrigen für den roten Farbstoff verantwortlich sind, schützen das Herz vor Erkrankungen.

 

Zum Seitenanfang